Weiterbildung zum Fachkoordinator für Adipositas

DGAV zertifizierte Fortbildung

Adipositas ist von der WHO als Krankheit definiert, da sie langfristig zu schwerwiegenden metabolischen, kardiovaskulären, onkologischen, orthopädischen, gynäkologischen und psychosozialen Krankheiten führen kann. Eine erfolgreiche Therapie dieser chronischen Erkrankung und der Sekundärmorbidität muss einen ganzheitlichen Ansatz haben und unterschiedliche Behandlungselemente einbinden. Der umfassende Behandlungsanspruch bei Adipositas erfordert eine spezielle Expertise, die die Entwicklung von Adipositaszentren und metabolisch ausgerichteten Praxen ankurbelt. Für die Adipositaszentren und Schwerpunktpraxen sowie die kooperierenden Institutionen wird speziell weitergebildetes Fachpersonal benötigt. Diese Fortbildung soll dieses spezielle Grundwissen für nichtärztliches Fachpersonal vermitteln und damit die Vor-Ort Betreuung durch eine bundesweit strukturierte, standardisierte und qualitätskontrollierte Weiterbildung ergänzen. Aus diesem Grund hat die P.E.G. eG das Adipositas Netzwerk gegründet. Diese Fortbildung wurde zusammen mit „deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie“ (DGAV) entwickelt.

Was Sie von der Weiterbildung Fachkoordinator Adipositas erwarten können:

  • Grundlagen Adipositas
  • Diagnostik und Therapie des metabol. Syndroms
  • Leitlinien zur Indikationsstellung und Behandlung
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Chirurgie
  • OP-Arten und Komplikationsmanagement
  • Ernährungsprogramme/ Ernährungsberatung / Ernährungsstandards
  • Voraussetzungen für den Betrieb eines Adipositaszentrums und die Behandlung
  • Betreuung von Patienten mit Adipositas
  • Gutachtenerstellung
  • Antragsverfahren Krankenkassen
  • Rechtliche Grundlagen
  • Studoc IT Register und Dokumentationssysteme
  • Pfade, Terminierung, Fristen
  • Abrechnung, Kodierung, Case Management
  • Antragswesen und Antragsablehnung
  • Versicherung und Schadensfälle
  • Kommunikation intern / extern
  • Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation

Aufbau des Lehrgangs

  • 70 Stunden Theoretischer Teil (2 x 1 Woche)
  • 40 Stunden Praxiseinsatz in einem Adipositaszentrum
  • Praktischer Einsatz in zertifizierten Adipositaszentren incl. Operationsaal
  • Strukturierte Hospitation mit Führung eines Pflichtenheftes

Abschluss Zertifikat
Die Fortbildung ist in einem Zeitraum von 1 Jahr zu absolvieren. Nach erfolgreicher Teilnahme an den Modulen erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung. Zur Anerkennung dieser Fortbildung mit dem Abschlusszertifikat „Anerkannter Fachkoordinator für Adipositas “ sind alle Module mittels Teilnahmebescheinigung zu belegen. Der Praxiseinsatz muss in zertifizierten Adipositaszentren absolviert werden und mittels Pflichtenheft dokumentiert sein. Diese Unterlagen werden anschließend bei der DGAV zur Anerkennung eingereicht. Mit dem Abschlusszertifikat vom DGAV erhalten Sie den Titel „Anerkannter Fachkoordinator für Adipositas“.

Anerkennung
Es ist beantragt, diese Fortbildung als Voraussetzung für den Betrieb eines Adipositas Zentrums und als Standard für jede Einrichtung mit Patienten/Bewohnern über 150 kg bei der DGAV, dem BDC, der DAG und in den Landesärztekammern zertifizieren zu lassen.

Kursdaten

Termine und Veranstaltungsort

PEG – DIE AKADEMIE
Kreillerstraße 24
81673 München
Modul 1:  17.10. - 21.10.2022
Modul 2:  21.11. - 25.11.2022
Jeweils von 09.00 bis 16.00 Uhr

ZAB GmbH
Hermann-Simon- Straße 7
33334 Gütersloh
Modul 1: 16.05. - 20.05.2022
Modul 2: 10.10. - 14.10.2022
Jeweils von 09.00 bis 16.00 Uhr

Zielgruppe

  • Gesundheits- und Krankenpflegende

  • Medizinische Fachkräfte aus Kliniken, Praxen, Pflegeeinrichtungen und Physiotherapeutischen Einrichtungen mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung im Fachgebiet Adipositas

Teilnehmerzahl

maximal 20

Kursleitungen

Sylvia Weiner, Dr. med.
KH Nordwest Frankfurt/Main, Adipositaszentrum

Christoph Pelizaeus

Kosten

(inkl. Handout, zzgl. USt.)
EUR 2.489,00
EUR 2.240,00
Begleitend zu diesem Seminar erhalten Sie das Buch "Case Management in der Adipositaschirurgie" ISBN: 978-3-662-43476-5

Ihre Ansprechpartnerin