Weiterbildung Intensivpflege und Anästhesie

Mit der Fachweiterbildung an der ZAB in Gütersloh qualitativ hochwertige Kompetenzen für den Funktionsbereich Intensivstation und Anästhesie erlangen

Die pflegerische Arbeit auf Intensivstationen und in der Anästhesie ist in der Regel hochkomplex und verantwortungsvoll; sie stellt Behandlungsteams immer wieder vor neue Herausforderungen. Die Pflegenden müssen sich nicht nur mit den besonderen Bedürfnissen der kritisch kranken Patienten und ihrer An gehörigen auseinandersetzen – sie müssen auch stets über neue Entwicklungen bei Therapie- und Pflegemethoden auf dem Laufenden bleiben.

Unsere zweijährige Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie vermittelt fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen, um eigenverantwortlich die Pflege von Menschen zu übernehmen, deren Gesundheit aktuell oder potentiell lebensbedrohlich beeinträchtigt ist. Die ZAB ist staatlich anerkannt als Weiterbildungsstätte nach der Weiterbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe (WBVO-Pflege-NRW).
Wir freuen uns auf Sie!

Umfang der Weiterbildung
Wir bieten die Fachweiterbildung berufsbegleitend und in modularer Form an. Sie dauert zwei Jahre und umfasst mindestens 720 Unterrichtsstunden. Der theoretische Unterricht besteht aus einwöchigen Blockwochen und Studientagen; er ist in vier Lernbereiche aufgeteilt, die sich in weitere Module gliedern. Der fachpraktische Unterricht findet in unserem Skillslab statt, welches auch mit einer integrierten Videotechnik für ein Debriefing ausgestattet ist. Für den Aufbau der aktuell geforderten Medienkompetenz verfügen wir über eine digitale Lernplattform und ein virtuelles Klassenzimmer, mit denen ein effektives Blended Learning durchgeführt werden kann.

Die praktische Weiterbildung umfasst 2.100 Stunden, davon finden mindestens 1.200 Stunden unter Anleitung statt. Die Praxiseinsätze werden in den Gesellschafterkliniken der ZAB GmbH oder in kooperierenden Kliniken durchgeführt.

Module der Weiterbildung

Lernbereich I:

  • Fallsteuerung im Sinne von Bezugspflege
  • Beziehungsgestaltung-Fallsteuerung

Lernbereich II:
Professionelles Handeln in komplexen Pflegesituation...

  • mit bewusstseins-, wahrnehmungs- undentwicklungsbeeinträchtigten Menschen-mit atembeeinträchtigten Menschen
  • mit herzkreislaufbeeinträchtigten Menschen
  • mit abwehrgeschwächten und an Infektionenleidenden Menschen
  • mit bewegungsbeeinträchtigten Menschen
  • mit Menschen, deren Ernährung, Ausscheidungoder Stoffwechsel beeinträchtigt ist
  • im prä-, intra- und postoperativen Umfeld

Lernbereich III:

  • Prozesssteuerung
  • Projektmanagement-Personalführung und -anleitung

Lernbereich IV:

  • Steuerung des eigenen Lernens
  • Eigene Lernwege gestalten

Jedes Modul schließt mit einer eigenständigen, benoteten Prüfung statt. Sie findet entweder in Form einer schriftlichen Klausur, einer mündlichen Prüfung, einer praktischen Prüfung oder einer schriftlichen Facharbeit statt.

Abschlussprüfung
Die Abschlussprüfung wird durchgeführt, wenn alle Module erfolgreich abgeschlossen wurden. Die Prüfung besteht aus einer praktischen und einer mündlichen Prüfung – beide Prüfungsteile können miteinander verbunden, aber jeder Prüfungsteil muss bestanden werden.

 

Kursdaten

Termine

Die Weiterbildung findet alle zwei Jahre statt und beginnt jeweils im April.
Der nächste Kurs startet am 01.04.2022

Zielgruppe

Gesundheits- und Krankenpflegende

Veranstaltungsort

ZAB GmbH, Haus 21
Hermann-Simon-Straße 7
33334 Gütersloh

Teilnehmerzahl

maximal 20

Kosten

7.100 € inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke

Punkte

40 Punkte rbp

Anmeldeschluss

31.01.2022

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • Einverständniserklärung des Arbeitgebers
  • Kostenübernahmeerklärung des Arbeitgebers

Ihre Ansprechpartnerin

ZAB_Guetersloh_Mitarbeiter_Eva_Ortmann_Welp_breit.jpg

Eva Ortmann-Welp

Leitung Fort- und Weiterbildung

05241 / 708 23-29
ortmann-welp@zab-gesundheitsberufe.de