Weiterbildung zum Demenz-Coach

Mit der Weiterbildung zum Demenz-Coach gezielt demenzsensibel aufgestellt sein

In Kooperation mit der Alzheimer-Gesellschaft Kreis Gütersloh e.V.
Die Weiterbildung ist Gewinner des deutschen Weiterbildungspreises für das innovative Konzept und bildet seit mittlerweile mehr als 10 Jahren qualifizierte Demenz-Coaches aus.

Im Krankenhaus befinden sich in der Regel Zehn bis 15 Prozent der Patienten mit erst- oder Nebendiagnose Demenz – Die Tendenz ist steigend. Aufgrund immer noch fehlender Qualifikationen im Umgang mit dementen Patienten sind Pflegekräfte in Krankenhäusern, Reha- sowie Pflegeeinrichtungen oft überfordert und können nicht angemessen reagieren. So entstehen Missverständnisse, Stress und Konflikte.

Die praxisorientierte Weiterbildung Demenz-Coach der ZAB GmbH richtet sich an Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpflegende sowie Heilerziehungspflegende.
Sie vermittelt, zum einen, wie man angemessen auf die besonderen Bedürfnisse von dementen Patienten eingeht und sie professionell pflegt. Zum anderen kann ein ausgebildeter Demenz-Coach als spezieller Ansprechpartner in den Krankenhäusern vermittelnd eingreifen, seine Fachkompetenz als Multiplikatoren einbringen und ein Krankenhaus unterstützen, in der Versorgung dieser Patientengruppe und deren Angehörigen.

Ein Demenz-Coach zeichnet sich darin aus, das er Fachkenntnisse zum Krankheitsbild und den Umgang mit dementen Menschen erlernt hat und über zusätzliche Handlungskompetenzen zur Kommunikationsfähigkeit, dem Konfliktmanagement, der Mediation sowie der Moderation und Leitung von Gruppen verfügt.
Damit ein Demenz-Coach im Klinikalltag in seiner Rollenfindung und Tätigkeit unterstützt wird, ist in der Weiterbildung ein Praxisprojekt eingebunden. Darin definiert der zukünftige Coach die Anforderungen an seine zukünftige Tätigkeit, die mögliche Umsetzung im Arbeitsalltag, angepasst an die Begebenheiten in seiner Institution. Nach Ende der Theorieeinheit finden Fallbesprechungen als Implementationsunterstützung statt.

Die Weiterbildung wird in Blockmodulen angeboten. Nach den Theorieblöcken finden vier Coaching-Tage zur Unterstützung des Praxistransfers statt.

 

Gute Perspektiven mit der Weiterbildung Demenz-Coach

Demenzkranke Patienten stellen Mitarbeiter von Krankenhäusern und Reha-Einrichtungen oft vor große Herausforderungen. Sie kommen wegen körperlicher Leiden zur Operation, als Notfall oder als Reha-Patient in die Klinik. Um die spezifischen Bedürfnisse dieser Patienten über das Medizinische hinaus erfüllen zu können, benötigen Pflegekräfte die entsprechende Qualifikation. Auch die alternde Gesellschaft wird weiterhin gut ausgebildete Pflegekräfte für Menschen mit Demenz benötigen. Die Weiterbildung Demenz-Coach qualifiziert zum kompetenten Betreuer von Demenzkranken und Ansprechpartner für Fragen rund um die Demenz im klinischen Bereich.

Aufgaben und Funktionen des Demenz-Coachs

  • Fachkundiger Ansprechpartner für Fragen zu Demenz in der Klinik oder Einrichtung
  • Begleitung demenzkranker Menschen in jeder Phase der Betreuung
  • Beratung des Klinikpersonals im Umgang mit demenzkranken Menschen und Organisation von Fortbildungen zum Thema
  • Fachexperte bei ethischen Fallbesprechungen
  • Konfliktmanager zwischen Angehörigen, dem Demenzkranken und der Institution
  • Gewinnung, Ausbildung und Begleitung Freiwilliger, die demenzkranken Menschen in den Einrichtungen betreuen
  • Beratung und Begleitung von Angehörigen während des Klinikaufenthalts
  • Entwicklung von Konzepten und Standards für den Umgang mit demenzkranken Menschen in der Klinik in Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen

 

Hier finden Sie unsere Fortbildungen zu Geriatrie und Demenz

Kursdaten

Termine

  • 20.03. - 24.03.2023 09:00 - 16:00 Uhr
  • 08.05. - 10.05.2023 09:00 - 16:00 Uhr
  • 12.06. - 16.06.2023 09:00 - 16:00 Uhr
  • 21.08. - 25.08.2023 09:00 - 16:00 Uhr

Abschlusskolloquium an einem der zwei Termine

  • 12.12.2023 09:00 - 16:00 Uhr
  • 15.12.2023 09:00 - 16:00 Uhr
  • 2024 finden 4 Coachingtermine nach Absprache statt

Zielgruppe

  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Altenpflegende
  • Heilerziehungspflegende

Veranstaltungsort

ZAB GmbH, Haus 21
Hermann-Simon-Straße 7
33334 Gütersloh

Teilnehmerzahl

maximal 20

Kursleitungen

Angela Prattke
Fachkrankenschwester, NLP-Practitioner, Praktikerin integrative Validation, pädagogische Mitarbeiterin in der ZAB

Margarete Langwald
Pflegewissenschaftlerin (FH), Pflege- und Sozialcoach, Mäeutik Trainerin, Heimleitung Alzheimer Gesellschaft Kreis Gütersloh e.V.

Kosten

2.508,00 € inkl. Seminarunterlagen und Pausengetränke

Punkte

20 Punkte RbP

Anmeldeschluss

20.02.2023

Zur Anmeldung

Ihre Ansprechpartnerin

ZAB_Guetersloh_Mitarbeiter_Angela_Prattke_quer.jpg

Angela Prattke

Fort- und Weiterbildung

05241 / 708 23-75
prattke@zab-gesundheitsberufe.de