Seiten

Aktuelles

Anpassungslehrgang

Anpassungslehrgang für Pflegekräfte aus Nicht-EU-Ländern

Wenn Sie Ihren im Ausland erworbenen Beruf als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in in Deutschland anerkennen lassen möchten, müssen Sie einen Antrag auf Gleichwertigkeit stellen. Nach Prüfung Ihrer Dokumente erhalten Sie einen Bescheid und können sich entscheiden, ob Sie einen Anpassungslehrgang oder eine Kenntnisprüfung absolvieren wollen. 

Wir bieten Ihnen Anpassungslehrgänge an, in denen Sie die in Ihrem Bescheid angegebenen theoretischen und praktischen Kenntnisse erwerben können. 

Nach Beendigung des Anpassungslehrgangs erhalten Sie die deutsche Anerkennung und können sofort eine Stelle in der Gesundheits- und Krankenpflege antreten.

Kursbeschreibung

Der Unterricht ist praxisorientiert und beinhaltet viele unterschiedliche Methoden, sodass der Lernprozess interessant und abwechslungsreich gestaltet wird. Der theoretische Teil vermittelt Ihnen die wesentlichen Aspekte der deutschen Gesundheits- und Krankenpflege in den Bereichen, die für die Anerkennung Ihrer Berufsqualifikation erforderlich sind. 

Um Pflegesituationen möglichst realistisch üben zu können, verfügt die ZAB über "Skills Labs", in denen Simulationen durchgeführt werden – beispielsweise können die Bereiche Krankenhaus, OP, ambulante Einrichtung und Demenzwohnung simuliert werden. Im Klassenverbund können Sie sich in Ruhe mit den Besonderheiten der Gesundheits- und Krankenpflege in Deutschland vertraut machen.

Die erforderlichen Praxiseinsätze absolvieren Sie in unseren Gesellschaftskrankenhäusern bzw. in unseren ambulanten Kooperationseinrichtungen. Die Begleitung in der Praxisphase erfolgt durch Praxisanleiter.