Seiten

Aktuelles

Fördermöglichkeiten

Das sind die Fördermöglichkeiten für Fort- und Weiterbildungen in NRW

Bildungsscheck NRW
Mit dem "Bildungsscheck NRW" werden private und betriebliche Weiterbildungen zur Hälfte, bis zu einem Wert von 500 Euro, bezuschusst. Finanziert wird der Bildungsscheck durch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF). Gefördert werden Beschäftigte in kleinen und mittleren Betrieben mit bis zu 250 Mitarbeitern.

Der Zuschuss kann von Einzelpersonen und Betrieben beantragt werden. Einzelpersonen können alle zwei Jahre einen Antrag für einen Bildungsscheck stellen. Betriebe erhalten alle zwei Jahre bis zu zehn Bildungsschecks für die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter.

Bildungsurlaub 
Die ZAB GmbH ist als Einrichtung der Arbeitnehmerweiterbildung anerkannt. Mit dieser Anerkennung können Fortbildungsteilnehmer für von uns angebotene Bildungsmaßnahmen bis zu fünf Tage Bildungsurlaub im Jahr beantragen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bildungsurlaub.de/bildungsurlaub_nrw.html

Bildungsprämie und Meister-BAföG
Informationen finden Sie unter www.bildungspraemie.info oder www.meister-bafoeg.info  

Weitere Informationen
Wir beraten Sie gern telefonisch unter 05241 - 708 23 70. Oder schicken Sie uns eine Email an info@zab-gesundheitsberufe.de.

 

Wer erhält eine Förderung?

  • Beschäftigte, die bei einem Unternehmen in Nordrhein-Westfalen arbeiten und / oder ihren Wohnsitz in NRW haben (ausgenommen sind Beschäftigte im öffentlichen Dienst)
  • Berufsrückkehrende
  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit bis zu 250 Mitarbeitern
  • Beschäftigte ohne Berufsabschluss und Zuwanderer, die eine weitere Qualifizierung anstreben

Wie beantrage ich einen Bildungsscheck?

  1. Sie suchen sich eine Weiterbildung aus.
  2. Sie lassen sich in einer offiziellen Beratungsstelle kostenlos - das ist Voraussetzung - beraten. Eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden Sie im Internet unter www.weiterbildungsberatung-nrw.de.
  3. Wenn die Beratung positiv verläuft, erhalten Sie Ihren Bildungsscheck. Der Scheck wird beim Weiterbildungsträger zur Verrechnung eingereicht.

Der Bildungsscheck muss vor Kursbeginn beantragt werden!