Fachkoordinator für Adipositas und metabolische Erkrankungen

Die Prävalenz von Übergewicht (BMI 25-30) und Adipositas (BMI >30) nimmt in allen Ländern rasant zu. Heute ist in Deutschland bereits jeder zweite Erwachsene und jedes dritte Kind übergewichtig. Adipositas kann langfristig zu schwerwiegenden Krankheiten führen, u.a. im kardiovaskulären, orthopädischen und psychosozialen Bereich. Deshalb wurde Adipositas von der WHO als Krankheit definiert. Eine erfolgreiche Therapie muss einen ganzheitlichen Ansatz haben und unterschiedliche Behandlungselemente einbinden.

Die Weiterbildung "Fachkoordinator Adipositas" vermittelt Grundwissen im Umgang mit Adipositas und richtet sich an medizinisches Fachpersonal sowie Ärzte. Der Lehrgang wurde in Zusammenarbeit mit der wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Adipositaschirurgie DGAV entwickelt.

Schwerpunkte

Inhalte

  • Vermittlung von Grundlagenwissen zu Adipositas
  • Diagnostische, therapeutische, psychosomatische, psychologische, ökotrophologische und pflegerische Aspekte der Adipositas im Kindes- und Erwachsenenalter
  • Grundlagen zum Qualitätsmanagement, Auditierung und Zertifizierung von Adipositaszentren
  • Verhaltenstherapeutische Ansätze und Bewegungstherapie
  • Verfahren der bariatrischen und postbariatrischen Chirurgie und deren Nachbetreuung
  • Konservative Behandlungsmethoden
  • Organisation eines Adipositaszentrums, einer Schwerpunktpraxis, einer Pflegeeinrichtung und des jeweiligen Einsatzbereiches des Koordinators
  • Schnittstellenübergreifende Koordination und Kommunikation
  • Skills-Training und Grundlagen der Beratung

Die Weiterbildung ist ist in vier Module unterteilt (auch einzeln buchbar):

Modul I
Grundlagen Adipositas und das metabolische Syndrom

  • Gesellschaft, Berufsbild und Studien
  • Leitlinien zur Indikationsstellung und Behandlung
  • Aktuelle Rechtssprechung

Modul II
Diagnostik und Therapie des metabolischen Syndroms

  • Physiologie, Chirurgie und Ernährung
  • Komorbiditäten
  • Interventionelle und konventionelle Therapien
  • Op-Arten und Komplikationsmanagement
  • Ernährungsprogramme/Ernährungsberatung/Ernährungsstandards

Modul III
Voraussetzungen für den Betrieb eines Adipositaszentrums und die Behandlung/Betreuung von Patienten mit Adipositas und metabolischen Erkrankungen

  • Ausstattung von Einrichtungen und dazugehörigen Abteilungen
  • Klinik-und Behandlungspfade
  • Arten der Physiotherapie
  • Bewegung und Gerätetherapie
  • Kinästhetik

Modul IV
Grundlagen zur Zentrumsbildung, Qualitätssicherung, Gutachtenerstellung, Antragsverfahren Krankenkassen, rechtliche Grundlagen

  • Studoc IT Register und Dokumentationssysteme
  • Pfade, Terminierung, Fristen
  • Abrechnung, Kodierung, Casemanagement
  • Antragswesen und Antragsablehnung
  • Versicherung und Schadensfälle
  • Kommunikation intern/extern
  • Entlassungs- und Überleitungsmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Selbsthilfegruppen
  • Abschluss/Zertifikat

 

 

Informationen

Zielgruppe

  • Gesundheits- und Krankenpflegende
  • Medizinische Fachangestellte
  • Ärzte

Anerkennung
Es ist beantragt, die Weiterbildung als Voraussetzung für den Betrieb eines Adipositaszentrums und als Standard für jede Einrichtung mit Patienten/ Bewohnern über 150 kg bei der DGAV, dem BDC, der DAG und in den Landesärztekammern zertifizieren zu lassen.

Aufbau Lehrgangs 

  • 80 Stunden Theorie unterteilt in vier Module (2 x 1 Woche)
  • 40 Stunden Praxiseinsatz in einem Adipositaszentrum
  • Praktischer Einsatz in zertifizierten Adipositaszentren inkl. Operationssaal
  • Strukturierte Hospitation mit Führung eines Pflichtenheftes

Die Weiterbildung ist in einem Zeitraum von einem Jahr zu absolvieren. Mit dem Abschlusszertifikat erhalten Sie den Titel „Anerkannter Fachkoordinator für Adipositas und metabolische Erkrankungen“.

Kursleitung

Sylvia Weiner
Dr. med. KH Nordwest Frankfurt/Main, Adipositaszentrum

Kerstin Wernicke
P.E.G. Adipositas Netzwerk

Organisatorisches

Termine
16.10. – 20.10.2017 09:00 – 17:00 Uhr
13.11. – 17.11.2017 09:00 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
ZAB GmbH, Haus 21
Hermann-Simon-Straße
7 33334 Gütersloh

Alternativtermine
24.10. – 28.10.2016 09:00 – 17:00 Uhr
28.11. – 02.12.2016 09:00 – 17:00 Uhr
16.01. – 20.01.2017 09:00 – 17:00 Uhr
13.02. – 17.02.2017 09:00 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort Alternativtermine
PEG Die Akademie
Kreillerstraße 24
81673 München

Teilnehmerzahl
maximal 18

Kosten
2.195,00 Euro

Punkte
20 Punkte

Anmeldeschluss
jeweils vier Wochen vor Seminarbeginn

Information
Andrea Kampmann
Durchwahl: 05241 / 7082370
Zentrale: 05241 / 708230
kampmann@zab-gesundheitsberufe.de