23 Nov

Internationale Ärzte qualifizieren sich für Arbeit in Deutschland

Zwölf Ärzte aus Litauen, Lettland, Libanon, Venezuela, Mexiko, Rumänien, Bosnien-Herzegowina und Bulgarien haben sich an der ZAB GmbH mit einem speziell für sie zugeschnittenen Training auf die ärztliche Approbation vorbereitet. Sie haben „Medizin-Deutsch“ gelernt, sie haben die Besonderheiten der Prozesse deutscher Kliniken von innen kennengelernt und legen nun in Kürze die Endprüfungen bei den jeweiligen Approbationsbehörden ab. Praktische Hilfe bekamen Sie von der Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG, welche die Qualifizierung mit Krediten unterstützt hat.

Aus diesem Anlass lud die ZAB GmbH am Mittwoch, den 23. November 2016,  gemeinsam mit der Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG zu einem exklusiven Pressegespräch ein. Unter dem Motto „Internationale Ärzte: Starthilfe aus der Region Gütersloh“ berichtete u.a. Andreas Westerfellhaus, Geschäftsführer der ZAB GmbH, über das Ausbildungsmodell der Ärzte und über weitere geplante internationale Angebote der ZAB GmbH; Raimund Thiesbrummel, Volksbank Bielefeld-Gütersloh eG, erläuterte das Angebot der Volksbank.

Zu Gast waren außerdem die Ärzte Dr. Keira Leon Moreno und Dr. Mohammad El Oreibi, welche über ihren Werdegang und ihren Perspektiven in Deutschland sprachen und sich den Fragen der Medienvertreter stellten. Auch der WDR war vor Ort und sprach vor der Kamera mit den zukünftigen Absolventen.

Die offizielle Pressemeldung gibt es hier.